Heilungsschriften | Kreuzwort | Ein Gedicht, dir, in den offenen Mund, bitteschön

Befummelst dich, vor mir,

Es ist so selbstverständlich,

Der Männerschoß, die Frauen die lutschen,

Der Körper, eine einzige Schürfwunde,

Überwunden, das tun sie gut, vorgelebt, ausgeartet,

Sag mir doch bitte warum,

Warum die entlarvte Haut, die verstaute Zunge,

Der verkrampfte Kiefer, das Herz verfaulend im Schlund,

Versuche zu atmen, versuche zu leben, ich zu sein,

Das wollen die nicht, die Folterkammer, das Haus,

Die ganze Faust stecke ich mir in den Mund und

Bilde mir nichts ein, mich kriegst du nicht,

Ich habe Knochen im Mund und kaue,

Hörst du mich, die erwachsenen Kinder, kriegzermalmt,

Entmenschlicht, entstellt, der Zerstörung zuliebe,

Und jetzt liegst du hier, ausgebreitet, vor mir,

Und spielst an dir herum, und ich guck dir zu,

Hand in der Hose, die triefende Haut, was wird aus mir?

Photo by Maria Orlova on Pexels.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s